Angiome, Feuermale und Couperose - Weitere Informationen

Der gepulste Farbstofflaser V-BEAM von CANDELA

Der gepulste Farbstofflaser PERFECTA von CANDELA

Es handelt sich um gepulste Farbstofflaser der 3. und 4. Generation.

Der langgepulste Nd-YAG-Laser von CANDELA

Die Zielstruktur dieser Laser ist das Oxyhämoglobin der roten Blutkörperchen und/oder die Gefässwandungen der Kapillaren. Diese Laser bewirken eine selektive Photothermolyse und erlauben eine grosse Spezifität in der Wirkungsweise des Lichts.

Während eines Laserblitzes wird das Licht über eine sehr kurze Dauer zwischen 0,15 und 40 Millisekunden intensiv abgegeben. Dieses Licht wird entweder vom Oxyhämoglobin der roten Blutkörperchen oder von den Gefässwänden aufgenommen und in Wärme umgewandelt, die im Gefäss und in der direkten Umgebung verbleiben ohne weiter zu diffundieren, was Kollateralschäden des Hautgewebes zu vermeiden hilft.

Das Aufeinanderfolgen einer Vielzahl solcher Laserblitze bewirkt einen Aufbruch der Gefässwandungen und das Erscheinen einer Purpura (blaue Flecken), die nach einigen Tagen verschwindet.

Vor BehandlungNach Behandlung

 

Die Geräte

Der V-BEAM Laser von Candela

  • Wellenlänge von 595 nm
  • Impulsdauer von 450 µs, 1,5 ms, 3 ms, 6 ms, 10 ms, 40 ms.
  • Frequenz der Pulsabgabe 2 Hertz
  • Handstückgrösse von 7 und 10 mm
  • Kühlmodul DCD

Der PERFECTA Laser von Candela

  • Wellenlänge von 595 nm
  • Impulsdauer zwischen 450 µs und 40 ms
  • Frequenz der Pulsabgabe 2 Hertz
  • Handstückgrösse von 2,5 bis 12 mm
  • Kühlmodul DCD

Der Langgepulste Nd-YAG-Laser von Candela

  • Wellenlänge von 1064 nm
  • Impulsdauer von 10 bis 20 ms
  • Frequenz der Pulsabgabe 2 Hertz
  • Handstückgrösse von 1,5 bis 3 mm
  • Kühlmodul DCD

Indikationen

  • Portweinflecke von Kindern und Erwachsenen
  • Evolutive Hämangiome
  • Couperose, Erythrocouperose und Erythrosis
  • Spider Naevi
  • Telangectasien jedweder Art
  • Xanthelasma
Vor BehandlungNach Behandlung

Kontraindikationen

Von diesen gibt es wenige.

  • Es sind die Kontraindikationen einer Vollnarkose, falls diese notwendig ist.
  • Arterio-venöse Angiome
  • eine Antikoagulationsbehandlung (medikamentöse Blutverdünnung) ist keine Kontraindikation.

Mögliche Nebenwirkungen

Diese sind sehr selten. In gewissen Fällen können Flecke mit vermehrter oder verminderter Hautbräunung auftreten, beziehungsweise kleine Krusten, oder ein Hitzegefühl, oder ein Herpesschub.

Vor BehandlungNach Behandlung